DEITSCH klingt gut

2021
programm_2021-11-12
Datum: Freitag, 12. November 2021 20:00

Veranstaltungsort: Forum Gymnasium Uslar  |  Stadt: Uslar, Deutschland

Deitsch spielen traditionelle Tanzmusik und Liedgut aus Deutschland - zeitlos und zeitgemäß zugleich. Frisch und unverkrampft werden 250 Jahre alte und vergessen geglaubte Tänze und Lieder aus Deutschland fein arrangiert und interpretiert im Stil moderner europäischer Folkmusik am Puls der Zeit, dargeboten mit Herz und Seele und viel virtuoser Musikalität.

Die vier Vollblut-Musiker Gudrun Walther, Barbara Hintermeier, Jürgen Treyz und Steffen Gabriel haben deutsches musikalisches Kulturgut gründlich entstaubt und ins 21. Jahrhundert katapultiert, denn Folk aus Deutschland ist sehr viel mehr als Blasmusik und „Wumtata“.

Besetzung:

Gudrun Walther:

 

Gesang, Geige, Bratsche, diatonisches Akkordeon

Barbara Hintermeier: 

 

Geige, Bratsche, Satzgesang

Jürgen Treyz:

 

Gitarre, 12-saitige Gitarre, Satzgesang

Steffen Gabriel:

 

Holzquerflöte, Schäferpfeife, Satzgesang

 

Das Konzert wird gefördert vom Landschaftsverband Südniedersachsen aus dem Programm „Niedersachsen dreht auf“.

programm 2021 11 12 lvsn

 

HINWEIS:

Allgemein geltende Corona-Regeln (3G-Regelung) und Hygienekonzept

 

Eintritt
17 € / 12 €
Kartenvorverkauf
KEIN Vorverkauf!
Adresse
Kurt-Zimmermann-Straße 1
37170 Uslar, Deutschland

 

Karte


 

Alle Daten


  • Freitag, 12. November 2021 20:00

Powered by iCagenda

Programmänderungen vorbehalten.

Förderer unserer Veranstaltungen

  Hauptsache Kultur - der Kulturkalender Für unsere Veranstaltungen gilt der KULTUR Bonus Südniedersachsen

Die Kultur-Bonus-Gutscheine können bei den Verantstaltungen
des Literatur- und Kunstkreises Uslar e. V. eingelöst werden.
Weitere Informationen zum Bonusheft unter:
http://www.kulturbonus.info/

Solling Vogler RegionKSN-StiftungLandschaftsverband SüdniedersachsenStadtwerke Uslar

Stadt UslarStadtbücherei Uslar Volksbank Solling eG

 

Vorverkaufsstellen:

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie auch per E-Mail von Kristina Bäthe