30 Jahre Kulturprogramm

Veröffentlicht: Samstag, 01. April 2017 Geschrieben von Detlef Lang

Literatur- und Kunstkreis feiert mit Schlaglichtern

Mit Menzhausens Currywurst als Festmahl feiern die Gäste gut gelaunt. Fotos: Warnecke
Mit Menzhausens Currywurst als Festmahl feiern die Gäste gut gelaunt. Fotos: Warnecke

USLAR ♦ Der Literatur und Kunstkreis (LuK) traf sich kürzlich zur Jahreshauptversammlung und anschließender Feier seines 30-jährigen Bestehens. Vorsitzender Justus Pahlow begrüßte Mitglieder, Vorstand, Sponsoren, Vertreter von Kooperationspartnern sowie Bürgermeister Torsten Bauer und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Mit geschlossenen Augen, völlig vertieft in die Musik, begeistert Gitarrist Ulli Bögershausen die Zuhörer.
Mit geschlossenen Augen, völlig vertieft in die Musik, begeistert Gitarrist Ulli Bögershausen die Zuhörer.

Nach den Regularien der Jahreshauptversammlung und einem kurzen Rückblick übergab er das Wort an seinen Stellvertreter Ralf Jasper. Der zeigte „Schlaglichter der vergangenen 30 Jahre“ und kündigte für dieses Jahr eine neue Art von Veranstaltung an. Es soll ein Poetry Slam mit Spontantheater stattfinden, das heißt, jeder Zuschauer kann den Schauspielern etwas auf die Bühne reichen, egal, ob Steuererklärung oder Liebesbrief, und die Mimen zeigen dann zur Freude der Zuschauer ihr Improvisationstalent. Pahlow kündigte außerdem für 2017 das Neujahrskonzert des Göttinger Symphonieorchesters, eine Literaturtankstelle und den Poetry Slam an. Fritz Trillhaas möchte eine Kranich- Ausstellung mit Naturfotograf Carsten Linde organisieren, zu der auch die Darstellung der Kraniche in der Literatur und eine große Multimediashow gehören. In den anschließenden Grußworten hoben die Gäste immer wieder die gute Zusammenarbeit mit dem LuK hervor. ♦ f

 

 

Quelle: Hallo Wochenende - Die lokale Wochenendzeitung vom 01. April 2017

Zugriffe: 122