Otto singt Schuberts Winterreise

Veröffentlicht: Montag, 22. Januar 2018 Geschrieben von Detlef Lang

Konzert des Literatur- und Kunstkreises mit südafrikanischem Opernsänger in Uslar

Kommt wieder zum Konzert nach Uslar: Alec Otto (rechts) und sein Pianist Ronald Uhlig treten am 11. Februar in der Friedenskirche auf. Foto: Privat/nh
Kommt wieder zum Konzert nach Uslar: Alec Otto (rechts) und sein Pianist Ronald Uhlig treten am 11. Februar in der Friedenskirche auf. Foto: Privat/nh

USLAR. Auf vielfachen Wunsch kommt er erneut nach Uslar, um ein Konzert zu geben: Alec Otto, Konzert-, Opern- und Operettentenor aus Südafrika, gastiert mit seinem Pianisten Ronald Uhlig am Sonntag, 11. Februar, auf Einladung des Literatur- und Kunstkreises in Uslar.

Das Konzert ist die zweite Veranstaltung des Literaturund Kunstkreises in diesem Jahr nach dem erfolgreichen Auftakt mit dem Neujahrskonzert des Göttinger Symphonie- Orchesters.

In dem Konzert mit Alec Otto, das am 11. Februar um 18 Uhr in der Friedenskirche Uslar (Stiftstraße 7) beginnt, steht die Winterreise von Franz Schubert im Mittelpunkt, zudem werden weitere lyrisch-romantischen Kompositionen zu hören sein. Zur Winterreise heißt es, dass Schubert selbst diesen Liederzyklus für eins seiner besten Werke hielt.

Alec Otto wird als „eine Stimme mit Seele – ein Sänger mit Herz“ angekündigt: Er bietet einen Liederabend zum Genießen für die Freunde des klassischen Gesangs, heißt es vorab.

Der Literatur- und Kunstkreis Uslar als Gastgeber berichtet, dass Otto privat in Uslar unterrichte und rät dazu, die Chance, ihn zu erleben, zu nutzen.

Für diese Veranstaltung des Literatur-und-Kunstkreises Uslar können Karten für 15 Euro, ermäßigt 12 Euro sowohl im Vorverkauf bei der Touristikinformation Uslar im Alten Rathaus und im Reisebüro „Urlaubsreif“ sowie an der Abendkasse erworben werden. In der Pause werden Getränke zur Erfrischung angeboten. (bk)

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 22. Januar 2018

Zugriffe: 300