Nacht der Skulpturen und Aktionen

Veröffentlicht: Mittwoch, 23. September 2020 Geschrieben von Detlef Lang

Abgespeckte Version bietet ein anschauliches Kulturprogramm

Uslar – Dafür, dass die Nacht der Kultur in Uslar wegen Corona eigentlich ausfallen sollte, hat sich daraus eine Nacht der Skulptur für Samstag, 26. September, mit anschaulichem Programm entwickelt.

Die Initiative mit der Umbenennung und -gestaltung hatte Stefan Groffmann von der Getränkehandlung Volke ergriffen und traf damit auf viel Zustimmung im Kreis der Veranstalter, einem Gemeinschaftsprojekt Uslarer Bürger, Künstler und Vereinen mit Unterstützung von Gewerbetreibenden.

So stehen diesmal Ausstellungen mit Skulpturen und Aktionen im Mittelpunkt, darüber hinaus auch zweimal Live-Musik von 18 bis 20 Uhr mit dem Uslarer Ukulelen-Duo Hans-Georg Gloger und Robert Niemann in der Innenstadt im Eingangsbereich von Kreis-Sparkasse und HNA und ab 20 Uhr mit dem weithin bekannten Gitarristen Ralf Illenberger in der St.-Johannis-Kirche (gesonderte Ankündigungen folgen).

Start ist im Kulturbahnhof Uslar, wo ab 16 Uhr und ab 17 Uhr Trommelworkshops mit Dady King von der African Culture Group angeboten werden (Anmeldung erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 01 71/77 30 414). Zudem stellt dort Florian Rexroth eine kleinere Skulptur aus als die vor zwei Jahren – den verhüllten Baum an der St.-Johannis-Kirche. Ferner zeigt Daniel Henne im Kulturbahnhof einige seiner Graffiti-Entwürfe.

Ab 18 Uhr geht es los mit Aktionen: einer Foto-Ausstellung mit Skulptur- und Graffiti-Aktion der Stadtjugendpflege Uslar an Laves-Brücke und Ordnungsamt (Graftplatz 3 und 4), der Earthrise-Banner-Aktion des Vereins uni.Kult. auf der Bühne im Forstgarten sowie mit Ausstellungen im Eis-Café San Marco, im Restaurant Da Massimo und in der Stadtschänke (alles Lange Straße), ferner mit Schaufenster-Ausstellungen in der Löwen-Apotheke (Neustädter Platz), VGH-Versicherungen (Braustraße), Elektro-Schreiber, Maria Maria Concept Store, ehemaligen Geschäft Sven Herwig, Rats-Apotheke und Patchwork-Team Vaupel (alles Lange Straße), Textilhaus Schefft, Atti Art, Reisebüro Urlaubsreif, Monitor-Show der Facebook-Gruppe Solling-Knipser im ehemaligen Café Lücke sowie im Geschäft Brille & Mode (alles Kurze Straße). Außerdem sind Skulpturen aus Büchern und starke Frauen von der Uslarer Gleichstellungsbeauftragten und der Stadtbücherei in der Bücherei und im Alten Rathaus zu sehen. fsd

Informationen/Kontakt: Gaby Scholz, Arte Events, Tel. 01 57/38 42 50 94, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 23. September

Zugriffe: 72