Der Juxbriefschreiber kommt

Veröffentlicht: Mittwoch, 08. August 2018 Geschrieben von Detlef Lang

Winfried Bornemann gastiert auf Einladung des Literaturkreises im Gildesaal

Mit Spaßbriefen bekannt geworden: Winfried Bornemann gastiert am Freitag im Gildesaal in Uslar. Foto: www.briefmacker.de
Mit Spaßbriefen bekannt geworden: Winfried Bornemann gastiert am Freitag im Gildesaal in Uslar. Foto: www.briefmacker.de

USLAR. Mit Sprachwitz und Schalk hat Winfried Bornemann, bekannt als „der Briefmacker“ schon in den 1980er-Jahren Firmen, Behörden, Politiker und Institutionen mit seinen Spaßbriefen traktiert und wurde damit weithin bekannt. Bornemann gastiert auf Einladung des Literaturund Kunstkreises am Freitag, 10. August, in Uslar im Gildesaal im Alten Rathaus.

Seine Bücher, in denen seine komisch-köstliche Korrespondenz veröffentlicht wurden, sind mittlerweile alle vergriffen. Die Tageszeitung „DIE ZEIT“ nannte ihn seinerzeit den „Till Eulenspiegel der Literatur“.

Nachdem er sich einige Jahre aus dem Rampenlicht zurückgezogen hatte, feiert er nun – in Zeiten der digitalen Kommunikation, in der Briefe weitgehend der E-Mail und der Kurznachricht gewichen sind und sogar der Präsident der USA über Twitter regiert – ein Comeback und begeistert sein Publikum mit Lesungen und Erzählungen aus dem Nähkästchen. Altes und Neues wird präsentiert, und fantastische Verrücktheiten und skurriler Schabernack sind garantiert, denn über ihn wird gesagt: „…dieser Eulenspiegel hat die Gabe, einen Vortrag wie einen Dialog wirken zu lassen. Man geht nach Hause mit dem Eindruck, die ganze Zeit an einer angeregten Unterhaltung teilgenommen zu haben.“

Diesen Eindruck kann man am Freitag, 10. August, in Uslar im Gildesaal im Obergeschoss des Historischen Rathauses gewinnen, empfiehlt der Literatur- und Kunstkreis Uslar, der in Kooperation mit der Stadtbücherei Uslar zur Lesung „Briefmacken“ ab 20 Uhr einlädt.

Begrenzte Anzahl an Plätzen

Die Anzahl der Plätze im Gildesaal sind begrenzt, einige Karten gibt es noch bei der Touristikinformation Uslar und im Reisebüro „Urlaubsreif“, Kurze Straße 12. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. (bk)

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 08. August 2018

Zugriffe: 19