Bisher alles ausverkauft

Veröffentlicht: Mittwoch, 19. April 2023 Geschrieben von Detlef Lang

Literatur- und Kunstkreis hat zwei neue Vorstandsmitglieder

Wechsel im Vorstand des Literatur- und Kunstkreises Uslar mit (von links) dem neuen zweiten Vorsitzenden Volker Fuchs, Christiane Eichmann (vorher Kassenwartin, jetzt Beisitzerin), der neuen Kassenwartin Stephanie Dirksen und Kristina Bäthe (vorher zweite Vorsitzende, jetzt Beisitzerin). FOTO: LITERATUR- UND KUNSTKREIS USLAR/NH
Wechsel im Vorstand des Literatur- und Kunstkreises Uslar mit (von links) dem neuen zweiten Vorsitzenden Volker Fuchs, Christiane Eichmann (vorher Kassenwartin, jetzt Beisitzerin), der neuen Kassenwartin Stephanie Dirksen und Kristina Bäthe (vorher zweite Vorsitzende, jetzt Beisitzerin). FOTO: LITERATUR- UND KUNSTKREIS USLAR/NH

Uslar – Zwei neue Gesichter begrüßte der Literatur- und Kunstkreis Uslar in seinem Vorstand, berichtet Vorsitzender Ralf Jasper aus der Jahreshauptversammlung: Sowohl Kristina Bäthe als zweite Vorsitzende als auch Christiane Eichmann als Kassenwartin stellten nach fünf Jahren ihr Amt zu Verfügung. Die 30 anwesenden Mitglieder bestimmten in ihrer Sitzung im Asia-Restaurant im Schützenhaus Volker Fuchs zum neuen zweiten Vorsitzenden und Stephanie Dirksen zur neuen Kassenwartin. Beide wurden in offener Wahl einstimmig gewählt.

Die beiden aus ihren Ämtern ausgeschiedenen Frauen bleiben dem Vorstand des Vereins jedoch als Beisitzerinnen erhalten und gestalten in dieser Funktion auch weiterhin das kulturelle Leben in der Stadt Uslar mit, schreibt Ralf Jasper.

Vorsitzende Jasper und Schriftführer Dr. Donald Schramm wurden wiedergewählt. Weiterhin wurden als Beisitzer Justus Pahlow, Folkert Schlichting, Dr. Jürgen Bäthe, Johannes Bergmann, Reinhold Döhler, Gabi Hörold und Martin Gaebler bestätigt. Klaus Pfahler schied als Beisitzer aus.

Als insgesamt erfolgreich bezeichnete Vorsitzender Jasper das Programm des Kulturjahres 2022. Die Veranstaltungen waren nach seinen Angaben von guter Qualität, obgleich sie wegen der noch in der ersten Jahreshälfte bestehenden Corona-Auflagen vom Publikum nicht immer sehr stark angenommen worden seien.

Das habe sich jedoch spätestens mit dem Sommerfest im Schlosspark Freudenthal geändert. Bei diesem Höhepunkt des Veranstaltungsjahres traten am 2. Juli vor rund 500 Zuschauern insgesamt zehn Künstler auf zwei Bühnen auf. Zahlreiche Uslarer Vereine und Geschäftsleute sorgten für Essen und Getränke.

Auch in diesem Jahr plant der Literatur- und Kunstkreis wieder ein abwechslungsreiches Programm. Bisher gab es 2023 drei Veranstaltungen, die alle ausverkauft waren. Geplant sind außerdem folgende Veranstaltungen:

  • Freitag, 21. April, ab 19.30 Uhr im Kulturbahnhof Musik-Comedy mit dem Ensemble Bidla Buh,
  • Samstag, 6. Mai, 19.30 Uhr, Konzert des Jazz-Trios Spielraum in der Friedenskirche,
  • Samstag, 3. Juni, ab 19.30 Uhr Picknickkonzert mit der Folk-Gruppe Fior im Forstgarten (Gäste bringen Essen, Getränke und Sitzgelegenheiten mit),
  • Samstag, 7. Oktober, Jazz mit Ursonate/Anke Luks, Altes Rathaus,
  • Samstag, 18. November, 19.30 Uhr, Kabarett mit der Leipziger Pfeffermühle, evangelisches Gemeindehaus.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung bedankte sich Jasper bei Detlef Lang für seine Dienste beim Betrieb der Internetseite des Vereins und berichtete von zwei Privatspenden für den Verein. Die Mitgliederzahl ist mit derzeit 202 seit vielen Jahren nahezu unverändert.  fsd

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 19. April 2023

Zugriffe: 497