Gallagher-Rock vorm Rathaus

Veröffentlicht: Mittwoch, 22. November 2023 Geschrieben von Detlef Lang

Literatur- und Kunstkreis Uslar stellt Programm für 2024 vor

Das Programm 2024: Vorsitzender Ralf Jasper (v. l.), Kassenwartin Stephanie Dirksen und Volker Fuchs, zweiter Vorsitzender, vom Literatur- und Kunstkreis. FOTO: FRANK SCHNEIDER
Das Programm 2024: Vorsitzender Ralf Jasper (v. l.), Kassenwartin Stephanie Dirksen und Volker Fuchs, zweiter Vorsitzender, vom Literatur- und Kunstkreis. FOTO: FRANK SCHNEIDER

Uslar – Der Literatur- und Kunstkreis Uslar macht es seinen Mitgliedern und Fans schmackhaft: Das Jahresprogramm 2024 sieht eine bunte Mischung von Veranstaltungen vor, mit der für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Zusammengefasst: Göttinger Symphonieorchester, Folkmusik, A-Capella-Band und Tagesschausprecher sind zu finden. Damit bleibt der Literatur- und Kunstkreis der Linie mit publikumswirksamen Veranstaltungen treu.

Es gibt aber auch ausgefallene Programmpunkte wie das Konzert vor dem Alten Rathaus mit der Band The Loop, die mit Musik des berühmten irischen Bluesrock-Gitarristen Rory Gallagher aufwartet. Und: Es wird wieder eine Buchvorstellung angeboten, diesmal bereichert durch Live-Musik und Essen.

Es sind ein paar weniger Veranstaltungen, sagt Vorsitzender Ralf Japser in Begleitung seines Stellvertreters Volker Fuchs und Kassenwartin Stephanie Dirksen: Doch das sei der Zeit und dem allgemeinen Publikumsinteresse angepasst. Aufs Jahr betrachtet wird jeden Monat eine Veranstaltung angeboten.

Neu ist, dass das Publikum künftig Karten auch online über die Internetseite des Literatur- und Kunstkreises buchen kann. Das werde derzeit getestet. Das System ist einfach: Man bucht online Karten und bezahlt sie an der Abendkasse.

  • Auftakt des Jahresprogramms 2024 ist am Donnerstag, 4. Januar, ab 20 Uhr im Forum des Gymnasiums mit dem Neujahrskonzert des Göttinger Symphonieorchesters (GSO). Die Gastgeber in Uslar freuen sich auf das GSO, seinen Leiter Nicholas Milton und die Sopranistin Eva Hartová.
  • Mit Folk geht es am Samstag, 17. Februar, ab 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus weiter: Dort spielt die Gruppe Northern Light und kündigt eine virtuose musikalische Reise durch ganz Nordeuropa an.
  • „Mit betörendem Gesang und weiblichem Esprit bringen die Damen der Berliner Retro-A-Capella-Band Gretchens Antwort“ am Freitag, 8. März, ab 19.30 Uhr im Forum des Gymnasiums „Grammophon und Publikum zum Glühen, wenn sie Swing, Rap, Charleston, Pop, Jazz und Rock wild mixen“.
  • In Kooperation mit der Stadtbücherei finden am Donnerstag, 14. März, Lesungen an den Grundschulen Uslar und Volpriehausen mit der Schauspielerin Susanne Rösch (Göttingen) statt. Sie stellt „Das Neinhorn“ vor, ein Buch des bekannten Autors Marc-Uwe Kling.
  • Eine musikalische Reise durch das Judentum heißt es am Samstag, 27. April, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus: Esther Lorenz und Peter Kuhz bieten Erläuterungen über Bräuche, Lyrikrezitationen und Streifzüge durch die jüdische Geschichte sowie die berühmte jüdische Prise Humor an.
  • Mit Andreas Leinemann kommt am Freitag, 24. Mai, ab 19.30 Uhr ein Singer-Songwriter aus Duderstadt ins Kleine Café (Eintritt frei). ■  Mit The Loop wird am Samstag, 22. Juni, ab 20 Uhr Bluesrock vorm Rathaus erklingen: Musik des irischen Gitarristen Rory Gallagher (1948-1995). The Loop überzeuge durch typisch dynamisch Spielweise und den erdigen Sound (Eintritt frei).
  • Mit Thorsten Schröder kommt nach Constantin Schreiber in diesem Jahr erneut ein Tagesschau-Sprecher nach Uslar. Termin ist am Freitag, 6. September, ab 19.30 Uhr im Forum: Schröder schaffte 2017 als einer von nur wenigen Deutschen die Qualifikation für den Ironman auf Hawaii, den legendärsten Triathlon der Welt, und erzählt in seinem Buch vom langen Weg zum Zieleinlauf und der Vorgeschichte, vom Alltag zwischen Tagesschau und Trainingscamp, Rückschlägen und Entbehrungen.
  • „Buch - Essen - Musik“ heißt es am Samstag, 24. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Dorfgemeinschaftsanlage Allershausen, bei der Mitglieder aus dem Literatur- und Kunstkreis Bücher vorstellen und empfehlen. Dazu gibt es gutes Essen und angenehme Musik von Malte Hoffmann, heißt es.
  • Den Abschluss des Programms 2024 bildet ein Kabarettabend am Donnerstag, 7. November, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus mit Holger Paetz und dem Titel „Liebes Klima, gute Besserung!“. Paetz, Kabarettist, Liedermacher und Autor satirischer Texte, trat unter anderem bei Ottis Schlachthof und Hildebrandts Scheibenwischer auf und war Mitglied und Autor des wiedergegründeten Ensembles der Münchner Lach- und Schießgesellschaft. fsd

literatur-kunstkreis-uslar.de

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 22. November 2023

Zugriffe: 326