Scharf gepfeffertes Politkabarett

Veröffentlicht: Freitag, 12. Mai 2017 Geschrieben von Detlef Lang

Zum fünften Mal spielt das Ensemble der Leipziger Pfeffermühle in Uslar

Kommen wieder nach Uslar: Das Ensemble der Leipziger Pfeffermühle gastiert am 20. Mai im evangelischen Gemeindehaus. Foto: nh
Kommen wieder nach Uslar: Das Ensemble der Leipziger Pfeffermühle gastiert am 20. Mai im evangelischen Gemeindehaus. Foto: nh

USLAR. Der Literatur- und Kunstkreis Uslar bietet zum fünften mal scharf gepfeffertes Politkabarett mit dem Ensemble der „Leipziger Pfeffermühle“. Dieses Mal heißt es am Samstag, 20. Mai, ab 20 Uhr Bühne frei für das Kabarettprogramm „D-Saster“ im evangelischen Gemeindehaus an der Kreuzstraße.

Die Programmankündigung liest sich wie eine Einladung zu einer albtraumartigen Achterbahnfahrt durch das politische Fantasialand: „Schnallen Sie sich an – es geht bergab! Lachend rasen wir ins Nichts! Die Wirtschaft brummt, der Diesel stinkt und Volksmusik hilft auch nicht mehr! Was ist aus „Good Old Germany“ geworden? Und wer ist schuld? ... Der Wecker klingelt – Glück gehabt! Doch Albträume haben auch ihre guten Seiten: Man weiß, was kommen kann – und irgendwann wacht man auf und fühlt sich erleichtert.“

Die bisherigen Auftritte der hoch professionellen Kabarettisten in Uslar hatten starke Publikumsmagnetwirkung und auch diesmal deutet der Vorverkauf wieder auf ein volles Haus hin. Also ist es kein Desaster für den Literaturund Kunstkreis, die Leipziger Pfeffermühle alle paar Jahre wieder nach Uslar einzuladen. Noch sind einige Karten im Vorverkauf in der Buchhandlung Henze, Lange Str. 4, Tel. 05571-2806, und in der Touristik- Information, historisches Rathaus, Tel. 05571-307220, erhältlich. Sie kosten 17 Euro, ermäßigt 14 Euro (Mitglieder, Schüler und Auszubildende). (bk)

Mehr Informationen unter www.kabarett-leipziger-pfeffermuehle.de

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 12. Mai 2017

Zugriffe: 85