Das Bett ist die Bühne

Veröffentlicht: Montag, 31. Juli 2017 Geschrieben von Detlef Lang

Theater der Erfahrung aus Berlin kommt zum zweiten Mal nach Uslar und Hardegsen

Theater der Erfahrungen: Das Berliner Ensemble spielt in Hardegsen und Eschershausen. Foto: Privat/nh
Theater der Erfahrungen: Das Berliner Ensemble spielt in Hardegsen und Eschershausen. Foto: Privat/nh

USLAR. Nach dem großen Erfolg von „Bertha, stirb endlich“ aus dem Jahr 2015 lädt der Literatur- und Kunstkreis Uslar das „Theater der Erfahrungen“ aus Berlin in diesem Sommer erneut nach Uslar ein.

Diesmal präsentiert die aus Senioren bestehende Schauspielgruppe das Stück „Schlaflos in Berlin“. Es ist zu sehen am Freitag, 11. August, im Muthaussaal der Burg Hardegsen und am Samstag, 12. August, im Gasthaus Johanning in Eschershausen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Spende erbeten.

Die Theatertruppe für Menschen ab 50 Jahre beschäftigt sich in ihrem neuen Stück mit der Frage: Was tut sich eigentlich in deutschen Betten? Ganz einfach: Das ganze Leben! Menschen werden in einem Bett geboren und dort sterben sie meist auch.

Die Decke steppt

Das Bett ist Schauplatz interessanter Dramen und entsetzlicher Tragödien. Die Schauspieler werfen einen Blick durch das Schlüsselloch und philosophieren dabei musikalisch und humorvoll über Fremdgänge, lassen sich von Literatur verwöhnen und von Krümeln pieken. Die Nacht wird zum Tag gemacht, die Decke steppt und der Teddy gibt Widerworte.

Die Schauspieler des „Theaters der Erfahrungen“ sind allesamt Laien, die ihre Stücke selbst konzipieren und dabei aus dem reichen Schatz ihrer Lebenserfahrungen schöpfen.

Unterstützung von Profis

Unterstützt werden sie dabei von Theaterprofis, sodass Aufführungen von hoher Qualität präsentiert werden, die das Publikum fesseln und mitreißen. Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich die Gruppe trotz des Alters ihrer Mitglieder mit großer Vitalität und Enthusiasmus auf der Bühne entfaltet, heißt es vorab. (zrj)

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 31. Juli 2017

Zugriffe: 137