Poesie trifft Jazz

Veröffentlicht: Freitag, 04. Januar 2019 Geschrieben von Detlef Lang

Auftakt in der Literaturtankstelle Kapelle Sohlingen

Ephatha: Die Band des Kirchenkreises Leine-Solling sorgt für Musik bei der Lesung am 12. Januar in Sohlingen. FOTO: KIRCHENKREIS LEINE-SOLLING/NH
Ephatha: Die Band des Kirchenkreises Leine-Solling sorgt für Musik bei der Lesung am 12. Januar in Sohlingen. FOTO: KIRCHENKREIS LEINE-SOLLING/NH

Uslar/Sohlingen – Nach dem Erfolg von 2017 kommen in diesem Jahr die Band Ephatha und der Dasseler Buchhändler Heinrich Sprink zurück ins Uslarer Land. Auf Einladung des Literatur- und Kunstkreises Uslar präsentieren sie sensibel ausgesuchte Texte und feinsten Jazz.

Zu hören ist diese Kombination am Samstag, 12. Januar, in der Literaturtankstelle Kapelle Sohlingen. Sie ist seit dem vorigen Jahr vom Literatur- und Kunstkreis zur Literaturtankstelle ernannt worden – als passender und stimmungsvoller Veranstaltungsort für ausgesuchte Lesungen und Konzerte. Beginn für den Auftritt von Sprink und Ephatha am 12. Januar ist um 19 Uhr.

Rezitator von Lyrik und Prosa

Rezitator: Heinrich Sprink, Buchhändler aus Dassel, sorgt für die Posesie bei der Lesung. FOTO: W@TEICHKLANG.DE/NH
Rezitator: Heinrich Sprink, Buchhändler aus Dassel, sorgt für die Posesie bei der Lesung. FOTO: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!/NH

Heinrich Sprink ist vielen Menschen in der Region nicht nur als Literaturkenner, sondern auch als herausragender Rezitator von Lyrik und Prosa ein Begriff. Dabei überzeugt er ebenso durch eine große Bandbreite der Stimmmodulation wie durch eine stets erfrischende Textauswahl, heißt es in der Vorankündigung.

Begleitet wird Sprink von der Band Ephatha des evangelischen Kirchenkreises Leine- Solling, die die Textvorträge des Buchhändlers mit melodiösem Jazz und rhythmischem Swing aufnehmen und künstlerisch vertiefen will.

Die Karten für diesen Abend kosten 12 Euro sowie 7 Euro für Mitglieder des Literatur- und Kunstkreises sowie andere ermäßigungsberechtigte Besucher. Zu haben sind die Karten bei den bekannten Vorverkaufsstellen in der Touristik-Information im Alten Rathaus und im Reisebüro „urlaubsreif“ (Kurze Str. 12). Weitere Informationen sind erhältlich im Internet unter www.literaturkunstkreis- uslar.de. zrj

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 04. Januar 2019

Zugriffe: 200