Agieren im Verborgenen

Veröffentlicht: Samstag, 20. April 2019 Geschrieben von Detlef Lang

Leipziger Pfeffermühle mit dem Programm Agenda 007

Gastspiel: Die Leipziger Pfeffermühle über den wahr gewordenen Traum der Stasi: FOTO: LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE/NH
Gastspiel: Die Leipziger Pfeffermühle über den wahr gewordenen Traum der Stasi: FOTO: LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE/NH

Uslar – Im Programm des Literatur- und Kunstkreises ist sie seit Jahren eine feste Größe: Die Leipziger Pfeffermühle, die am Samstag, 27. April, ein weiteres Mal in Uslar gastiert. Um 20 Uhr wird die sächsische Kabarettgruppe im Gasthaus Johanning (Eschershausen) zu erleben sein.

Für diesen Höhepunkt im Jahresprogramm des Literatur- und Kunstkreises sind im Vorverkauf im Reisebüro Urlaubsreif und der Touristik- Information noch Karten zu haben. „Agenda 007“ heißt das Programm. Der Traum der Stasi ist gesamtdeutsche Wirklichkeit: kein öffentliches WC ohne Kamera, kein privater PC ohne Staatstrojaner. Das Handy hört mit, das Auto sendet die Position und der Fernseher schaut uns ins Schlafzimmer. Das greift bis ins Privatleben: Wir lesen heimlich die E-Mails des Partners, orten die Handys unserer Kinder, checken per WhatsApp, ob sie unter der Bettdecke noch online sind. Die geheimen Dienste sind allmächtig, doch sie agieren im Verborgenen.

Franziska Schneider, Matthias Avemarg und Michael Rousavy brächten mit beißendem Spott, ansteckender Musikalität und einer Prise Investigativität endlich Licht ins geheimdienstliche Dunkel, so die Veranstalter. Der Eintritt kostet 20 Euro (für Mitglieder 15 Euro). shx

www.literatur-kunstkreis-uslar.de

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 20. April 2019

Zugriffe: 51