Stühlerücken fürs Impro-Theater im Schulforum

Veröffentlicht: Montag, 10. August 2020 Geschrieben von Detlef Lang

Literatur- und Kunstkreis freut sich auf 50 Zuschauer für die Gruppe „Quer Quassler“

Sitzplätze mit Abstand: Für 50 Zuschauer hat Johannes Bergmann Stühle im Forum aufgestellt. FOTO: RALF JASPER
Sitzplätze mit Abstand: Für 50 Zuschauer hat Johannes Bergmann Stühle im Forum aufgestellt. FOTO: RALF JASPER

Uslar – Mit einem Improvisationstheater will der Uslarer Literatur- und Kunstkreis gegen „die Kulturflaute“ angehen, schreibt der Vorsitzende Ralf Jasper in einer Pressemitteilung.

Am Samstag, 15. August, präsentiert der Verein ab 19 Uhr im Forum des Gymnasiums einen Abend mit der Gruppe „Quer Qassler“ aus Göttingen. Mit dabei ist Stella Antoniades, die aus Uslar stammt und vor ein paar Jahren ihr Abitur am Gymnasium ablegte. Zudem gewann sie im Herbst 2014 den ersten Solling Poetry Slam in der Brauerei.

Der Vorstand des Literatur- und Kunstkreises freut sich, dass man vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie in diesem Sommer doch noch etwas Kultur anbieten könne.

Improvisationstheater hat es in Uslar bereits gegeben, heißt es von Jasper. Zuletzt im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums des Literatur- und Kunstkreises 2012.

Bei dieser Theaterform gibt es für die Schauspieler keinen festen Text, sondern die Akteure auf der Bühne erhalten nach bestimmten Regeln, die zuvor bekannt gegeben werden, Spielanweisungen aus dem Publikum. Für die Zuschauer werden die Stühle mit Abstand voneinander aufgestellt. Deshalb sind maximal 50 Zuschauer in der Schulaula erlaubt.

Um dennoch „eine lockere Atmosphäre“ zu schaffen, habe sich der Literatur- und Kunstkreis für eine Vorstellung entschieden, bei dem das Publikum mit in das Bühnengeschehen einbezogen wird, schreibt Jasper.

Der Eintritt zum Impro-Theater ist frei. Aufgrund der begrenzten Plätze wird eine telefonische oder persönliche Voranmeldung in einer der beiden Vorverkaufsstellen empfohlen. Entweder im Reisebüro Urlaubsreif (Telefon 0 55 71/91 96 67 6) oder in der Uslarer Touristik-Information (Telefon 0 55 71/30 72 20). jde

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 10. August 2020

Zugriffe: 132