Christo lockt die Uslarer an

Veröffentlicht: Montag, 13. März 2017 Geschrieben von Detlef Lang

Große Resonanz bei Ausstellungsstart des Ehepaars Trillhaas über Kunstwerk in Italien

Volles Haus: Über 120 Besucher kamen zur Eröffnung der Fotoausstellung von Fritz und Sabine Trillhaas über das Christo-Kunstwerk in Italien in die Halle der Kreis-Sparkasse in Uslar. Fotos: Schneider
Volles Haus: Über 120 Besucher kamen zur Eröffnung der Fotoausstellung von Fritz und Sabine Trillhaas über das Christo-Kunstwerk in Italien in die Halle der Kreis-Sparkasse in Uslar. Fotos: Schneider

USLAR. „Wir haben so viel Begeisterung, dass wir davon abgeben wollen.“ Das sagten Fritz und Sabine Trillhaas bei der Eröffnung ihrer Fotoausstellung „Auf schwimmenden Stegen über den Iseo-See“ über das jüngste Projekt des Künstlers Christo, die sie bis zum 5. April in der Uslarer Schalterhalle der Kreis-Sparkasse präsentierten.

Das pensionierte Lehrer- Ehepaar, seit der berühmten Reichtstagsverhüllung Christo- Fans, meinte damit zum einen den Untertitel der Ausstellung „Wir waren begeistert...“, zum anderen vor allem aber ihre nach wie vor große Freude daran, die Kunst von Christo möglichst vielen Menschen zu zeigen.

Die Resonanz bei der Vernissage war gewaltig: Über 120 Besucher drängten sich in der Schalterhalle, weit mehr als sich die Gastgeber vom Literatur- und Kunstkreis und der Sparkasse gedacht hatten.

Mitnehmende Motive

Im Mittelpunkt der Trillhaas-Fotomotive stehen die schwimmenden Stege auf dem italienischen See, die Christo installierten ließ, aber auch Details und Randerscheinungen. Die Motive hat das Ehepaar Trillhaas vor Ort eingefangen, und sie erlauben dem Betrachter, sich mitgenommen zu fühlen.

Christo-Fans: Fritz und Sabine Trillhaas vor einer der zahlreichen Fotowände mit Bildern vom Kunstwerk „Auf schwimmenden Stegen über den Iseo-See“.
Christo-Fans: Fritz und Sabine Trillhaas vor einer der zahlreichen Fotowände mit Bildern vom Kunstwerk „Auf schwimmenden Stegen über den Iseo-See“.

Nach der Begrüßung durch Hausherr Matthias Riemer und Justus Pahlow, dem Vorsitzenden des Literatur- und Kunstkreises, hatten Fritz und Sabine Trillhaas den Besuchern ihr Anliegen in ihrer charmanten Art und Weise vorgetragen. Sie bedankten sich zuerst bei allen Gönnern, die die Ausstellung ermöglicht haben und wandten sich dann dem Künstler und seiner Frau Jeanne-Claude (sie verstarb 2009) und deren Wirken zu. Trillhaas und seine Frau betonten dabei, dass das Künstler- Paar den traditionellen Kunstbegriff enorm erweitert hat, und zum Beispiel eine ganze Landschaft (wie in Italien) durch seinen Beitrag neu zu sehen ist.

Für den musikalischen Rahmen während der Eröffnung sorgten Gregor Kilian (Klavier) und Lothar Kohn (Gitarre) aus Göttingen mit Jazz- und Swing-Musik.

Bis zum 5. April zu sehen

Die Ausstellung „Auf schwimmenden Stegen über dern Iseo-See“ über das Projekt von Künstler Christo ist noch bis zum 5. April zu den Geschäftszeiten der Kreis- Sparkasse in Uslar zu sehen: Geöffnet ist montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr, montags, dienstags und donnerstags zudem von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 14 bis 16 Uhr. (fsd)

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 13. März 2017

Zugriffe: 153