Entspannt und aufgeräumt

Veröffentlicht: Donnerstag, 07. Juli 2022 Geschrieben von Detlef Lang

Lob für gute Atmosphäre beim Sommerfest im Schlosspark

Verzaubert: Zauberer Friedrich nutzte für seine Tricks das Publikum beim Sommerfest des Literatur- und Kunstkreises Uslar im Schlosspark. FOTO: GUDRUN PORATH
Verzaubert: Zauberer Friedrich nutzte für seine Tricks das Publikum beim Sommerfest des Literatur- und Kunstkreises Uslar im Schlosspark. FOTO: GUDRUN PORATH

Uslar – Das war eine gelungene Premiere. Zum ersten Sommerfest des Literatur- und Kunstkreises Uslar kamen den Abend über 600 Gäste in den Schlosspark. Der Verlauf des Festes sorgte bei Gästen wie den Gastgebern für entspannte Gesichter und fröhliche Stimmung.

Viele Gäste hatten den Schlosspark noch nie so aufgeräumt gesehen. Der Brunnen war verfüllt und mit Blumen bepflanzt, kein Unkrauthalm war in den Rosenbeeten zu sehen und alle Rasenflächen waren ordentlich gemäht. „Der Bauhof hat hier wirklich außerordentliches geleistet, vielen Dank dafür“, freuten sich Ralf Jasper und Reinhold Döhler vom Literatur- und Kunstkreis. Ein Dankeschön gelte auch der Stadt, die die Toiletten im nahe gelegenen Museum geöffnet und für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatte.

Während es am frühen Abend fast noch zu heiß war, um mitten auf dem Platz im oberen Bereich des Schlosspark Wein, Bier, Pizza und andere Köstlichkeiten der Landfrauen, des Posaunenchores Eschershausen, des Familienzentrums, der evangelischen Jugend und Gaetano Nuzzo zu genießen, füllten sich im weiteren Verlauf die Plätze an den eigens aufgestellten Bierzelt-Garnituren.

Viele Gäste genossen einfach nur, in der angenehmen Atmosphäre zusammen zu sitzen und sich zu unterhalten. Kinder wie Erwachsene zog Zauberer Friedrich mit Kartentricks in seinen Bann. Gaukler Nik machte mit der Fanfare auf sich aufmerksam und ließ erst Dracheneier fliegen, bevor er am späteren Abend mit einer Feuershow begeisterte. Das Kabarett-Duo Andrea Badey und Matthias Ebbing (Badey/Ebbing) hatte es dagegen schwerer, das Publikum zu erreichen.

Die Göttinger Band Front Porch Pickin bereicherte den lauen Sommerabend mir ihrer Musik. FOTO: GUDRUN PORATH
Die Göttinger Band Front Porch Pickin bereicherte den lauen Sommerabend mir ihrer Musik. FOTO: GUDRUN PORATH

Für die Band Front Porch Pickin aus Göttingen war eigens im unteren Bereich des Schlossparks eine Zeltbühne und eine Theke aufgestellt worden. So konnte sich deren Publikum vor Ort mit Bier und Getränken versorgen, während man sich oben weiter entspannt beim Wein oder anderen Getränken unterhalten konnte.

Weil es eine Premiere war, hatte das äußerst entspannt daherkommende Fest im Vorfeld für reichlich Anspannung bei den Organisatoren gesorgt. Angesichts der Besucherzahlen und guten Stimmung war die Erleichterung groß. „Heute ist ein schöner Tag, wir haben sehr viel positives Feedback für das Programm und die Organisation bekommen“, fasste Reinhold Döhler in einem ersten Fazit zusammen. Dafür gelte allen Beteiligten Dank. Döhler verhehlte jedoch nicht, dass die Arbeit für den kleinen Verein bei aller Unterstützung enorm gewesen sei und nicht in jedem Jahr zu stemmen sei. Jedes Jahr ein Sommerfest wäre zwar schön, so Döhler, doch sicher nicht zu machen. zyp

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 07. Juli 2022

Zugriffe: 244