Jazz im Südstaaten-Flair

Veröffentlicht: Montag, 25. November 2013 Geschrieben von Detlef Lang

Die achtköpfige Bavarian Classic Jazz Band bot New Orleans Jazz der Extraklasse

Jazz im Südstaaten-Flair
Virtuosen in Aktion: Die Bavarian Classic Jazzband mit Sängerin Petra Fierlbeck (links) gastierte am Freitag auf Einladung des Literatur- und Kunstkreises im Saal des Gasthauses Johanning. Foto: Privat/nh

In lockerer Atmosphäre verbreiteten die Akteure mit Klassikern wie "Oh when the saints" und "What a wonderful world" den gemütlichen Charme einer Raddampferfahrt. Mit humorvollen Ansagen auf Ostfriesisch und Bayrisch und der äußerst schwungvollen Musik hatten sie das Publikum schon nach wenigen Minuten auf ihrer Seite.

Kraftvolle Spielfreude

Einfallsreiche, virtuose und energetische Solopassagen von Klarinette, Saxofon, Klavier, Trompete und Posaune wurden getragen vom soliden Fundament der Rhythmusgruppe aus Banjo, Tuba und Schlagzeug. Verwobene Bläserlinien, spontan skizzierte Hintergründe und kraftvolle, mit überschäumender Spielfreude vorgetragene Instrumentalstücke, umrahmten die Präsentation der außergewöhnlichen Sängerin Petra Fierlbeck.

Mit Soul und Esprit sang sie sich direkt in die Herzen des Publikums und verlieh mit charismatisch-rauchiger Stimme und rhythmisch abwechslungsreichen Interpretationen den alten Jazzstandards eine besondere Note.

Die Jazzfreunde im Saal des Gasthauses dankten mit lang anhaltendem Applaus und bekamen dafür zur Belohnung zwei Zugaben von einem hochrangigen Ensemble aus Baiern/Berganger (südöstlich von München), das seine eigene Spielfreude voll auf das Publikum übertragen konnte.

Nach diesem besonderen Jazzerlebnis wurde der Wunsch nach Wiederholung in absehbarer Zeit vielfach geäußert. Zuletzt hatten die Musiker 2011 im Uslarer Land begeistert. Folkert Schlichting/nh

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 25. November 2013

Zugriffe: 366