Multi-Kulti ist Herausforderung

Veröffentlicht: Dienstag, 23. August 2016 Geschrieben von Detlef Lang

Musikalisch-literarischer Vortragsabend mit Musiker Shaker und Journalistin Höck

Multi-Kulti ist Herausforderung
Berichteten über ihr Leben in Andalusien: Hossam Shaker und Jane Höck. Foto: Bäthe

USLAR. Der Musiker Hossam Shaker und seine Ehefrau, WDR-Hörfunkmoderatorin Jane Höck (Arenborn), offenbarten während ihres Auftritts im Uslarer Museumsstübchen auf Einladung des Literaturund Kunstkreises Uslar musikalische und literarische Einblicke in ihre persönliche Erlebniswelt während ihres gemeinsamen Lebens im andalusischen Granada.

Ihre Schilderungen ließen das 20-köpfige Publikum teilhaben an der herausfordernden Suche nach gemeinsamen Werten und Wurzeln verschiedenartiger Prägungen innerhalb Europas. Die mystischen Klänge der Canoun, orientalischen Zither, die Shaker spielte, unterstrichen die Lesung und die dazu gezeigten Videos.

Dort wo unterschiedliche Kulturen aufeinandertrafen, wie zur Zeit des Mittelalters im arabischen Spanien, bleiben Spuren erhalten, die bis in die Gegenwart reichen.

So bleibt auch in unserer Zeit die Herausforderung zwischen Anpassung und Abgrenzung in einem multikulturellen Miteinander bestehen, die nur durch das persönliche "Sich darauf einlassen" bewältigt werden kann.

Jane Höcks Lesung machte plastisch, dass die Ursache für das Scheitern intensiver Bemühungen um Einheit in der Vielfalt der Mentalitäten meist durch menschliche Unzulänglichkeit bedingt ist. (bk)

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 23. August 2016

Zugriffe: 641