Dreierlei Kostproben am Kamin

Veröffentlicht: Mittwoch, 02. Februar 2011 Geschrieben von Detlef Lang

Auftaktveranstaltung des Literatur- und Kunstkreises Uslar im Hotel Menzhausen

Dreierlei Kostproben am Kamin
Lieferten Kostproben: Hermann Weinreis (hinten, von links), Barbara Baumgartner-Riveros und Justus Pahlow sowie Marianne Stimpel und Burkhard Stimpel. Foto: Röber

USLAR. Kostproben dreierlei Art bot der Literatur- und Kunstkreis Uslar bei seiner traditionellen Auftaktveranstaltung für das Jahresprogramm 2011: Die Mitglieder selbst präsentierten im Kaminzimmer ausgesuchte literarischen Leckerbissen, das Hotel Menzhausen leckere Kost aus der italienischen Küche und das Ehepaar Burkhard und Marianne Stimpel ausgewählte Musik auf Gitarre und Flöte.

Dr. Hermann Weinreis eröffnete den Reigen von Gedichten und heiteren Balladen mit einer Auswahl von Werken von Joachim Ringelnatz, die kürzlich Mittelpunkt des vom Seminarfachkurs am Gymnasium organisierten Gastspiels des Leipziger Theaterkahns stand.

Kästner und Gernhardt

In einem weiteren Block rezitierte Weinreis Erich Kästner (Beim Anblick des Lehrers), Christian Morgenstern (Palmström) und Robert Gernhardt mit Spott über einen ungebildeten Lektor. Heitere Balladen aus der Feder von Börries Freiherr von Münchhausen- Moringen (1845-1931, ein Nachfahre des bekannten Lügenbarons) wie die "Lederhosen- Saga", die das Unverwüstliche einer Lederhose über mehrere Generationen zum Inhalt hatte, trug Justus Pahlow vor.

Couplet von Runge

Sehr amüsant fanden die bestens unterhaltenen Gäste auch Otto Runges Couplet "Ich bin ein Mann" - die Klage eines Pantoffelhelden mit der Wiederholung "Ich habe zuviel Angst vor meiner Frau". Weitere Beiträge lieferten Barbara Baumgartner-Riveros und Kristina Bäthe.

Als zweite Veranstaltung des Literatur- und Kunstkreises steht am 18. März die Aufführung "Das Orakel von Elfi" vom Göttinger Generationen- Kabarett "Die Pawlowskis - Forte" auf dem Programm. (rö)

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 02. Februar 2011

Zugriffe: 322