Das Vertrauen der naiven Alten

Veröffentlicht: Dienstag, 27. Mai 2014 Geschrieben von Detlef Lang

Kabarett im Kulturbahnhof mit Hengstmann-Brüder und neuen Programm D-kadent

Das Vertrauen der naiven Alten
Die Hengstmann-Brüder: Tobias und Sebastian Hengstmann aus Magdeburg stellten in Uslar im Kulturbahnhof ihr neues Programm "D-kadent" im Uslarer Kulturbahnhof vor. Foto: Röber

USLAR. Auf Einladung des Literatur und Kunstkreises zeigten die aus Magdeburg stammenden Hengstmann-Brüder im Kulturbahnhof in Uslar ihr aktuelles Programm "D-kadent". Sebastian und Tobias Hartmann nahmen dabei aktuelle Themen aus Politik und Kultur satirisch-kabarettistisch aufs Korn. Bei den vielen Skandalen ist es kein Wunder, dass man mit NASA, NSA und NSU durcheinander kommen kann. Und so war Angela Merkel satirisches Ziel: die bei ihr beliebte Begründung "alternativlos" verdrehten sie zu "naive Alte".

Parodie auf Angela Merkel

In einem Lied parodierte Tobias Hengstamnn die Kanzlerin und drohte damit, ihr vollstes Vertrauen auszusprechen – was nach bisheriger Erfahrung den unmittelbaren politischen Abgang des so gelobten zur Folge hatte. Zur Europawahl und Eurokrise gab es Sprüche wie "Erdbeerkuchen statt Eurokrise" oder "Haste ‘nen Opa, schick ‘ne nach Europa".

Die 30 Zuhöhrer im Kulturbahnhof hatten dabei ihren Spaß und zahlreiche Lacher auf ihrer Seite, auch wenn, wie Sebastian Hengstmann feststellte, "für Pauschalisierungen nicht genug Leute da sind".

"D-kadenz" ist bereits das zehnte Programm der Hengstmann-Brüder, die, wenn sie nicht auf Tour sind, in Magdeburg eine eigene kleine, an ein Restaurant angegliederte, Kabarett-Bühne betreiben. (rö)

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 27. Mai 2014

Zugriffe: 418